Bedienungsanleitung DGT 2010

Letzte Neuigkeiten  - hier klicken -

Breaking News  - click here -


Sachseneinzelmeisterschaft 2019

Platz 3 und 5 für Spieler der Eiche

Florian Fuchs, 12.11.2019

Druckversion mit Lösungen


Fuchs - Burian (Runde 3)
Weiß am Zug gewinnt (leicht)

Zimmermann - Fuchs (Runde 6)
Schwarz am Zug gewinnt (schwer)
Vom 31. Oktober bis zum 03. November fanden in Radebeul die Sachseneinzelmeisterschaften der Saison 2019/20 statt. Edwin Fischer und Florian Fuchs vertraten die Eiche. Die Organisation des Turniers war ausgezeichnet, wofür hiermit dem Organisationsteam um Karsten Wieland und Sven Baumgarten gedankt sein soll.
Edwin landete mit 4,5 Punkten nach sieben gespielten Partien auf Rang 5. Er spielte ein starkes Turnier und hätte mit einem Sieg in der letzten Runde sogar Sachsenmeister werden können. Florian landete auf Rang 3, nachdem er in der letzten Runde gegen IM Hannes Langrock remisierte. Hannes Langrock, der Platz zwei belegte, und Florian qualifizierten sich somit für den Dähnepokal 2020. Verdienter Sachsenmeister mit sechs Punkten wurde FM Alex Dac-Vuong Nguyen, der beide Eiche-Spieler bezwingen konnte und sich für die deutsche Einzelmeisterschaft 2020 qualifizierte. Zwei sehenswerte Schnappschüsse aus dem Turnier sind in den Diagrammen zu finden.

Sachsenliga, 1. Landesklasse B, Bezirksliga B, 3. Runde am 27.10.2019

Eiche hält in der Sachsenliga mit

Günter Schmidt, 29.10.2019

Druckversion


ML und FIDE-Meister Florian Fuchs

Endstellung der Partie Müller - Fuchs
Eiche I empfing in der dritten Runde die Mannschaft des VfB Leipzig im Hotel Alte Mühle. Der Wettkampf ließ sich für die Eiche gut an. Aber an einigen Brettern wurden vorteilhafte Stellungen nicht konsequent ausgebaut und teilweise fehlerhaft behandelt. Volle Punkte holten Florian Fuchs mit einer sehenswerten Mattkombination, erneut Michael Fehlhammer in ansteigender Form und Marco Sussbauer mit einer soliden und zielstrebigen Partieführung. Zwei Remisen von Jürgen Kyas und Ingo Sambale ergaben dann das unbefriedigende 4 zu 4 Unentschieden, da aus den anderen zwei Partien statt 1,5 nur 0,0 Punkte resultierten. So nimmt die Eiche jetzt im starken Teilnehmerfeld den dritten Tabellenplatz ein - einen tiefer als bisher.

Eiche II bestritt ihren zweiten Wettkampf ebenfalls An der alten Mühle und empfing den Aufsteiger SC Rote Rüben Leipzig, der sich zu Saisonbeginn immens verstärkt hatte. Ohne ein besetztes erstes Brett hatte die Mannschaft von Anfang an schlechte Karten. Nachdem Jörg Dölle an Brett zwei wieder mit einer guten Leistung remisiert hatte und auch Alexander Schulz, Karli Döring und Nico Keil jeweils einen halben Punkt holen konnten, keimte ein bisschen Hoffnung auf. Die schmolz aber dahin und mündete schließlich in einer 2 zu 6 Niederlage. Somit „festigte” die Zweite der Eiche unfreiwillig den Platz am Tabellenende und hofft auf bessere Zeiten bezüglich der Team-Besetzung. Die Ausrede Urlaubszeit gilt ja wohl nicht mehr.

Eiche III als Aufsteiger reiste zur SG nach Hohndorf bei Zschopau und schlug sich wacker, aber wieder glücklos. Jonas Uhlig, im Stammaufgebot an Brett 6 gemeldet, rückte ans Spitzenbrett vor. Diese Aufgabe löste er erfolgreich und holte gegen einen starken Gegner einen vollen Zähler. Ebenso brachten die beiden jungen Schachfreunde Tim Georgi mit einem Sieg und Erik Hohlfeld in seinem ersten Bezirksliga-Match mit einem Remis sehr gute Leistungen. Die alten „Hasen” Rolf Romanowski und Karl-Heinz Scheller fügten noch jeweils einen halben Punkt hinzu - und das war es dann allerdings. So reichte es leider wieder nur zu einer knappen 3,5 zu 4,5 Niederlage. Dreimal tapfer gekämpft und nun trotzdem Tabellenletzter. Aber die Brettpunkt-Ausbeute ist höher als bei den drei davor platzierten Mannschaften und lässt hoffen.

In der vierten Punktspielrunde am 17.11.2019 spielt Eiche I bei der SG Leipzig IV, Eiche II besucht den Zwickauer Schachclub und Eiche III empfängt die Mannschaft des SV Lok Döbeln im Sportlerheim.


Chemnitzer Turm Open

Stefan Mazúr gewinnt zum zweiten Mal das Chemnitzer Turm Open

Günter Schmidt, 07.10.2019

Druckversion mit weiteren Bildern


Tim Georgi

Edwin Fischer

Erik Hohlfeld

Eichefans feiern Sieger Stefan Mazúr (m.)
Das 23. Chemnitzer Turm Open fand vom 03. bis 06.10.2019 wieder im Kulturkaufhaus DAStietz statt. 90 Schachfreunde nahmen teil, darunter 10 Titelträger aus 4 Ländern. Eiche war mit Stefan Mazúr, Edwin Fischer, Tim Georgi und Erik Hohlfeld vertreten. Sie alle schnitten im Vergleich zu ihren Listenplätzen besser ab.

Ein tolles Turnier spielte vor allem Stefan, der nur ein Remis gegen Großmeister Ilmars Starostits aus Lettland abgab und das Turnier verdient zum zweiten Mal gewann. Das war noch keinem der anderen 21 Turm-Open-Siegern gelungen. Edwin Fischer kann mit seiner Leistung auch zufrieden sein. Er verlor nur eine von sieben Partien und belegte einen sehr guten 9. Platz. Die beiden jungen Eiche-Spieler Tim Georgi und Erik Hohlfeld waren auf Rang 87 und 88 gesetzt, holten je zwei Punkte und kamen auf den Plätzen 80 und 81 ein. Für das erste große internationale Turnier haben sie sich sehr achtbar geschlagen.


Sachsenliga, 1. Landesklasse B, Bezirksliga B, 2. Runde am 29.09.2019

Eiche gewinnt in der Sachsenliga

Günter Schmidt, 30.09.2019

Druckversion


Michael Fehlhammer
Eiche I spielte in der zweiten Runde beim starken Aufsteiger SG Turm Leipzig. Die beiden Spieler Marco Sussbauer und Udo Waltenberger aus der Zweiten von Eiche rückten wie schon in der ersten Runde auf und lieferten wieder solide Partien, die remis endeten. Schöne Partiegewinne von IM Stefan Mazúr und Michael Fehlhammer glichen den einzigen Partieverlust mehr als aus. Somit wurde ein knapper 4,5 zu 3,5 Sieg eingefahren. Da die Verlustpartie zwischendurch auf Gewinn stand, war die Freude moderat. Aber immerhin liegt die Eiche zurzeit auf Platz zwei.

Eiche II bestritt ihren zweiten Wettkampf in der 1. Landesklasse bei der nach der DWZ-Rangliste klar favorisierten Mannschaft der TSG 1861 Taucha. Aber die Partien verliefen alle zähe und der Kampf wogte hin und her. Dirk Wetzig spielte eine schöne Partie - zum Remis, mit dem Gefühl, dass mehr „drin gewesen wäre”. Klaus Söll konnte seine Stellung sukzessive ausbauen und zum Erfolg führen. Das glich die zwei erlittenen Niederlagen allerdings nicht aus. Am Ende gab es eine 3,5 zu 4,5 Niederlage. Die tapfere Gegenwehr wurde leider nicht belohnt - und damit begann wohl schon der Abstiegskampf.

Eiche III als Aufsteiger empfing mit dem SV Lengefeld einen der Favoriten der Bezirksliga. Die drei Spitzenbretter fehlten. Dieser Ausfall konnte trotz eines geschenkten, kampflosen Punktes nicht kompensiert werden. Also auch die Dritte verlor knapp mit 3,5 zu 4,5 Punkten und steht wie Eiche II auf dem vorletzten Tabellenplatz.

In der dritten Punktspielrunde am 27.10.2019 empfängt Eiche I im Hotel Alte Mühle den VfB Schach Leipzig und Eiche II ebenda den Schachclub Rote Rüben Leipzig. Eiche III reist zur SG Hohndorf.


Sachsenliga, 1. Landesklasse B, Bezirksliga B, 1. Runde am 15.09.2019

Eiche mit verhaltenem Auftakt

Günter Schmidt, 16.09.2019

Druckversion


Neu-Eiche Marco Sussbauer
Eiche I empfing zum ersten Punktspiel der Spielserie 2019/20 im Hotel Alte Mühle den Aufsteiger Grün-Weiß Dresden II. Drei Spieler der zweiten Mannschaft von Eiche rückten in die Erste auf. Ohne den IM Štefan Mazúr wurde es schwer, einen siegreichen Auftakt hinzulegen. So kam es denn auch, dass wir bei sechs Remisen mit dem „Ausgleichstreffer” von Udo Waltenberger zum 4 zu 4 Unentschieden zufrieden sein mussten. Einen guten Einstand gab Marco Sussbauer in der Sachsenliga mit einem soliden Remis mit den schwarzen Steinen.

Eiche II bestritt den Saisonbeginn ebenfalls im Hotel Alte Mühle gegen SF Fortuna Leipzig. Mit zwei kampflosen Punkten bereiteten die Fortunen der Eiche ein reichliches Willkommensgeschenk. Aber mit der mickrigen weiteren Ausbeute von zwei halben Zählern konnten die Eichen keinen Nutzen daraus ziehen. Lediglich Wolfgang Siewert und Thoralf Wecke hielten an den verbliebenen sechs Brettern stand. Dabei hatte Thoralf als weither angereister Edeljoker als Einziger die Chance auf einen vollen Punkt - remisierte aber schließlich in einem schwierigen Bauernendspiel.

Eiche III musste als Aufsteiger zum Vorjahresvierten der Bezirksliga, Siebenlehner SV. Eine schwere Saison sollte also mit einem schweren Spiel beginnen. So gab es bei fünf Remisen eben auch zwei Niederlagen, die Alexander Schulz alleine mit seinem Sieg nicht kompensieren konnte. Aber ein knappes 3,5 zu 4,5 gegen eine vordere Mannschaft lässt trotzdem hoffen.

In der zweiten Punktspielrunde am 29.09.2019 spielt Eiche I bei der SG Turm Leipzig und Eiche II reist nach Taucha zur TSG 1861. Im Sportlerheim empfängt Eiche III die Mannschaft von SV Lengefeld.


Sommerpokal

Jörg Albert zum Vierten

Günter Schmidt, 30.06.2019

Druckversion mit Tabellen

Pokalverteidiger Edwin Fischer hatte für Samstag, den 29.06.2019, zur Teilnahme am Sommerpokal 2019 ins „Basislager” der Eiche ins Sportlerheim aufgerufen.
14 Teilnehmer nahmen am Turnier teil, darunter 9 aus dem Kader der beiden ersten Mannschaften. Gespielt wurde Schnellschach mit je 15 min. Bedenkzeit. Das sportliche Niveau und die Temperaturen waren hoch. Es wurde in zwei Vorrundengruppen gespielt. Die jeweils drei Erstplatzierten kamen ins A-Finale.
Die drei Nächstplatzierten spielten die folgenden Plätze im B-Finale aus. Die Letztplatzierten bemühten sich um den Platz 13. Im Kampf um den Pokal setzten sich Jörg Albert und Günter Schmidt durch, die gegeneinander remisiert hatten und wertungsgleich waren. Der Stichkampf in zwei spannenden Blitzpartien ging 1 : 1 aus. In einer Armageddon-Partie entschied schließlich Jörg Albert den Fight für sich und gewann den Pokal zum vierten Mal.

Herzlichen Glückwunsch!

Er ist damit Gastgeber des Sommerturniers 2020 und gemeinsam mit Michael Fehlhammer und Günter Schmidt ein weiterer Kandidat, den Pokal zum fünften Mal und endgültig zu gewinnen.


Aufbau-Mannschaftsblitz 22.06.2019

Eiche stark im Blitzschach

Druckversion mit allen Ergebnissen

Pl. Mannschaft Punkte
1 ESV Nickelhütte Aue 36
2 SV Eiche Reichenbrand 30
3 SG Leipzig 25
...
10 10. Chemnitzer SC Aufbau ́95 17
11 SV Eiche Reichenbrand II 12
12 Glauchau SC 1873 11
13 TSG IFA Chemnitz 7
14 Chemnitzer SC Aufbau ́95 II 4

SV Eiche Reichenbrand e. V.

Einladung zum Sommerpokal 2019

Günter Schmidt, 21.06.2019

Druckversion


Turnierpause 2015
Liebe Eiche-Schachfreunde,

Wie in jedem Jahr findet unser Sommerpokal statt, diesmal am

Samstag, den 29. Juni 2019

im „Basislager” Sportlerheim des SV Eiche Reichenbrand e. V. Nach einem Turnier der Superlative, welches Michael Fehlhammer im vorigen Jahr veranstaltet hat, hofft der zur Durchführung „verdonnerte”

Pokalverteidiger und Sachsenmeister 2019 im Schnellschach Edwin Fischer

auf rege Teilnahme auch in diesem Jahr - und eifriges „rapid chess” um viele kleine Preise. Gern sind auch alle interessierten Partner und Familienangehörigen zu einem netten Schwätzchen bei hoffentlich schönem Wetter oder als rege „Claqueure” der Matadore eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgt der Eiche-Wirt.

Bitte unterstützt das Turnier durch frühzeitige Information an mich über Eure Teilnahme; Eure Anwesenheit ist dann am Spieltag bis spätestens 13:30 Uhr für die Gruppeneinteilung notwendig.

Viel Spaß und Erfolg!
Günter Schmidt


Schnellschachturnier am 16.06.2019

Guter Einstand in Weißenfels

Marco Sussbauer, 16.06.2019

Druckversion


Eiche: Marco Sussbauer, Günter Schmidt,
Jörst Fontana, Wolfgang Beyer (v.li.)
Das traditionelle Schnellschachmannschaftskampfturnier in Weißenfels fand in gepflegtem modernen Hallenambiente erstmalig mit Beteiligung der Eiche statt. Ein Erzittern der 18 anderen Mannschaften ob unserer Präsenz war nicht auszumachen, aber auch kein mitleidiges Lächeln. Tatsächlich war schnell festzustellen, dass wir es zum Teil mit Konkurrenz auf Oberliganiveau zu tun haben würden. Ein Durchmarsch von uns war daher nicht zu erwarten.
Nach einer sehr erfolgreichen ersten Runde zeigten die Teams von SV Halle und Sangerhausen uns klar die Grenzen auf. So gingen wir mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen in die Mittagspause. Diese war von einem Mangel an Würstchen und belegten Brötchen gekennzeichnet, so dass wir auf unsere Notrationen zurückgreifen mussten. Diese entfalteten jedoch ungeahnte Wirkung, denn wir gewannen die letzten drei Runden teilweise sehr deutlich, so dass wir am Ende unter den neunzehn Mannschaften einen respektablen sechsten Platz herausholen konnten. Ein guter Einstand!

Die einzelnen Ergebnisse der Eiche-Spieler:
Brett 1: Marco Sussbauer 3,5/7
Brett 2: Günter Schmidt 3/7
Brett 3: Wolfgang Beyer 4,5/7
Brett 4: Jörst Fontana 5/7
(Siegerteam: TSG Markkleeberg zwei Mannschaftspunkte vor Eiche)


Chemnitzer Kinder- und Jugendsportspiele am 15.06.2019

Till Weißbach überlegener Sieger U8

Edith Schmidt, 15.06.2019

Druckversion


Till Weißbach (links) mit der Goldmedaille
Drei junge Eiche-Spieler nahmen am 15.06.2019 an den Kinder- und Jugendsportspielen 2019 des Chemnitzer Stadtsportbundes teil. Während sich Tim Georgi und Matthias Tunger in der Altersklasse U16 mit 2,5 bzw. 2,0 Punkten aus 5 Partien tapfer schlugen und mittlere Plätze belegten, war unser jüngstes Mitglied Till Weißbach maximal erfolgreich. Till gewann alle Partien des mit 18 Spielern recht gut besetzten Turniers in seiner Altersklasse U8 souverän.

Dazu gratulieren alle „Eichen” ganz herzlich!

Nach guten Leistungen bei der Sachsenmeisterschaft U8 2019, bei den diesjährigen Schulmeisterschaften U11 und im Eiche-Jugendvereinsturnier 2019 erwägen die Übungsleiter seinen Einsatz in den Eiche-Mannschaften der Verbandsliga 2019/20.


Vereinsleben SV Eiche Reichenbrand

Eiche-Saisonabschluss auf der Bowlingbahn

Weitere Impressionen





SV Eiche Reichenbrand e. V.

Reichenbrander Meister Wolfgang Beyer spielt Simultan

Günter Schmidt, 17.05.2019

Druckversion


Reichenbrander Meister 2019
Wolfgang Beyer
Wolfgang Beyer war das erste Mal am Wettstreit um die Vereinskrone beteiligt. Mit dem Vorjahressieger Udo Waltenberger und Alexander Schulz lieferte er sich einen Dreikampf. Wolfgang Beyer verlor keine Partie - wie auch Alexander, der allerdings sechs von neun Partien remisierte und dadurch gegenüber seinen beiden Kontrahenten einen halben Punkt ins Hintertreffen geriet. Udo hingegen verlor einmal, was ihm im Vergleich mit dem Vereinsmeister die schlechtere Wertung eintrug. So gewann also Wolfgang die Vereinskrone im Turnierschach mit 6,5 Punkten. Interessant wird auch sein Abschneiden bei den Vereinsmeisterschaften im Blitzschach (07. Juni 2019) und Schnellschach (29. Juni 2019) sein. Zuvor versucht er sich erstmals im Simultan und vergleicht sich dabei mit vorherigen Spitzenspielern der Eiche wie Florian Fuchs (2016: 100 %), Günter Schmidt (2001: 91 %), Dirk Wetzig (1999: 80 %) oder Markus Wappler (2004: 75 %). Dreimal wurde Michael Fehlhammer Reichenbrander Meister und erreichte 2010 im Simultan seinen Spitzenwert von 71 %. Dabei spielt natürlich die Gegnerschaft eine ganz wesentliche Rolle. Deshalb sind alle Eichen von der ersten bis zur fünften Mannschaft aufgerufen, dem Vereinsmeister im Simultan Paroli zu bieten, der die Tücken dieses eigenen Métiers kennenlernen möchte.

Wir freuen uns auf die Duelle und auf diesen Höhepunkt im Vereinsleben. Wir erweisen dem Meister des Jahres 2019 Wolfgang Beyer dabei einerseits unserer Reverenz, versuchen aber andererseits im sportlichen Sinne, ihm möglichst viele Punkte abzunehmen.

Alle Eiche-Mitglieder sind am Freitag, den 21.06.2019, dazu eingeladen (Beginn: 18:00 Uhr) !


Sachsenliga, 1. Landesklasse B, 1. Bezirksklasse B, 9. Runde am 12.05.2019

Eiche verbleibt in der Sachsenliga, die Zweite in der 1. Landesklasse und die Dritte steigt in die Bezirksliga auf

Günter Schmidt, 13.05.2019

Druckversion


Thoralf Wecke, aus dem Norden angereist,
unterstützt die „Eichen” auch mit der
Partiensammlung
Eiche I empfing zum neunten und letzten Punktspiel der Spielserie 2018/19 im Hotel Alte Mühle den Tabellennachbarn Wilkau-Haßlau. Statt Tabellenspitze hatten wir in der vorhergehenden Runde das Abstiegsgespenst heraufbeschworen. Die Eiche musste gewinnen, um sicher in der Sachsenliga zu verbleiben - wollte sie nicht zu den vier (!) Absteigern gehören. Der gegnerischen Mannschaft genügte ein Unentschieden. Also gab es einen Kampf auf Biegen und Brechen. In fast bester Besetzung konnte dann die Eiche den Wettkampf mit vollen Punkten von Štefan Mazúr, Edwin Fischer, Ulrich Kötzsch und Udo Waltenberger sowie Remisen von Florian Fuchs und Jürgen Kyas siegreich 5 zu 3 gestalten.

Eiche II bestritt die neunte Runde des Wettkampfjahres ebenfalls im Hotel Alte Mühle gegen SV 1919 Grimma. Die Eichen ließen das erste Mal ( ! ) in dieser Saison ein einziges Brett frei - über alle Punktspiele und alle fünf Mannschaften gerechnet. Doch es musste sein! Eiche I kämpfte um den Klassenerhalt und Eiche III um den Aufstieg. So wurden nach oben Spieler abgegeben, ein weiterer musste nach einer Operation genesen und von unten wurde keiner hochgezogen. Die Zweite hatte ja den Klassenerhalt vorzeitig gesichert. So gab es trotz schönem Sieg von Philipp Grigorjan und Remisen von Ingo Sambale, Thoralf Wecke und Alexander Schulz eine herbe 2,5 zu 5,5 Niederlage - ohne Konsequenzen.

Eiche III musste zum Aufstiegskrimi zum Tabellennachbarn SV Erzgebirge Stollberg II. Ein Unentschieden beließe die Eiche in der Tabelle vor Stollberg, aber Fortschritt Mittweida könnte vorbeiziehen - also gab es auch hier einen kompromisslosen Fight! Dabei hatte die Eiche wieder das bessere Ende für sich. Siege von Nico Keil, Rolf Romanowski und Karl-Heinz Scheller sowie Remisen von Jörst Fontana, Wolfgang Beyer, Hans-Werner Schulz und Jonas Uhlig führten zu einem 5 zu 3 Sieg und zum ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga.
Herzlichen Glückwunsch!

Die kommende Saison wird für Eiche I in der Sachsenliga (durch drei Absteiger aus der Oberliga), für Eiche II in der 1. Landesklasse (durch die größere Zahl von Absteigern aus der Sachsenliga) und für Eiche III (nach dem Aufstieg in die Bezirksliga) ein ganz schweres Spieljahr.


Sachseneinzelmeisterschaft 2019

Günter Schmidt, 28.04.2019

Druckversion mit Tabelle


Till Weißbach
Die 16 besten sächsischen Jungen im Alter unter 8 Jahren spielten vom 23. bis 27.04.2019 in Sebnitz ihren Sachsenmeister aus. Till Weißbach vom SV Eiche Reichenbrand e. V. schlägt sich dabei in seinem ersten großen Turnier wacker. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten in drei Verlustpartien fängt er sich und gewinnt die nächsten drei Runden. Die letzte Partie hatte Till gegen den späteren Sachsen-Vizemeister zu bestreiten - und konnte plötzlich noch um vordere Plätze mitspielen. Aber das gelang dann doch nicht. Er wurde schließlich mit drei Punkten aus sieben Partien punktgleich 8. - 13., nach Wertung schließlich Zwölfter von den 16 Teilnehmern. Till hat viele Erfahrungen gesammelt, ein hartes Turnier souverän verkraftet und sein außerordentliches Talent bewiesen. Dazu gratulieren alle „Schach-Eichen” ganz herzlich!

Sachsenliga, 1. Landesklasse B, 1. Bezirksklasse B, 8. Runde am 07.04.2019

Eiche I unbeholfen, Eiche II und III erfolgreich

Günter Schmidt, 09.04.2019

Druckversion


Günter Schmidt
Eiche I bestritt das achte Punktspiel der Spielserie 2018/19 beim SV Ebersbach/Sa. Gegen den Tabellenletzten bestand die Chance, mit einem Sieg um den Aufstieg mitzuspielen. Und tatsächlich, von den Mitfavoriten konnte in dieser Runde keiner einen vollen Erfolg verbuchen. Eiche wäre mit einem 5 : 3 Spitzenreiter gewesen. Aber es kam ganz anders. Zwei Verlustpartien, vier Remisen und ein Sieg durch Edwin Fischer führten zu einer 3 : 5 Niederlage, durch die Eiche auf den sechsten Tabellenplatz zurückfällt. Es kommt noch dazu, dass auf Grund einer ungünstigen Konstellation in der Oberliga sogar Abstiegsgefahr entstanden ist. Aus der Sachsenliga müssen in diesem Jahr vier Mannschaften in die 1. Landesklasse ´runter. Nur ein Sieg in der letzten Runde garantiert den Klassenerhalt aus eigener Kraft.

Eiche II bestritt den achten Wettkampf in der 1. Landesklasse beim Tabellendritten TSG 1861 Taucha. Wieder war die Fahrt nach Leipzig mit Hindernissen verbunden. Auf dem letzten Streckenabschnitt wurde genau in der Zeit unserer Anreise eine Brücke gesprengt. Während der Umleitungs-Irrfahrt kam die Nachricht, dass die Autobahn wieder frei ist. Aber zu spät - vier „Eichen” waren nicht pünktlich vor Ort. Sportlich fair warteten die Gastgeber mit dem Spielbeginn. Dieser brachte gleich einen Punktgewinn, da Taucha das Brett 1 unbesetzt ließ. An den Brettern 2 bis 5 hielten die Eiche-Spieler ihren nach DWZ favorisierten Gegnern stand und remisierten. Wieder erwies sich Wolfgang Beyer als Edeljoker, gewann souverän seine Partie und holte einen wichtigen Zähler für das Unentschieden der Mannschaft.

Eiche III empfing im Sportlerheim die Dritte der USG Chemnitz. Drei Remisen und Siege von ML Hans-Werner Schulz, Thomas Hälzig, Jonas Uhlig und Hendrik Gronloh ergaben eine erkleckliche Punkteausbeute und somit einen klaren 5,5 : 2,5 Sieg. Damit konnte sich Eiche III vor der letzten Runde als alleiniger Spitzenreiter etablieren. Und diese letzte Runde hat es in sich. Die „Eichen” müssen beim Mitfavoriten SV Erzgebirge Stollberg II antreten. Da geht es also um den Aufstieg in die Bezirksliga.

In der neunten und letzten Punktspielrunde am 12.05.2019 empfängt Eiche I im Hotel Alte Mühle die Mannschaft von Muldental Wilkau-Haßlau, Eiche II ebenda SV 1919 Grimma. Eiche III spielt im Albrecht Dürer-Haus in Stollberg gegen die Zweite des SV Erzgebirge Stollberg. Zwischendurch spielen am 14.04.2019 Eiche IV in Döbeln gegen ESV Lok Döbeln III und Eiche V im IFA-Stadion an der Eubaer Str. gegen TSV IFA Chemnitz III.


Sachsenliga, 1. Landesklasse B, 1. Bezirksklasse B, 7. Runde am 10.03.2019

Eiche verpasst Spitzenplatz in der Sachsenliga

Günter Schmidt, 10.03.2019

Druckversion


Edeljoker Wolfgang Beyer
Eiche I empfing zum siebten Punktspiel der Spielserie 2018/19 im Hotel Alte Mühle den Tabellenzweiten SC Einheit Bautzen. Ein kampfloser Punkt brachte die Eiche in Vorteil. Nach Siegen von Stefan Ullmann und Ingo Sambale ergaben jedoch die Remisen von Edwin Fischer und Jürgen Kyas nur ein 4 zu 4. Damit verpasste Eiche den Sprung an die Tabellenspitze. Allerdings liegt sie nur noch einen Zähler hinter den führenden Mannschaften. Also ist in den letzten zwei Runden Spannung angesagt.

Eiche II bestritt die siebte Runde des Wettkampfjahres ebenfalls im Hotel Alte Mühle gegen die Fortuna Leipzig. Die Eichen gingen ebenfalls durch einen kampflosen Punkt in Führung, konnten dann mit Siegen dreier Ersatzleute, nämlich Wolfgang Beyer, Jörst Fontana und Philipp Grigorjan, gut nachlegen. Den satten und überraschenden Mannschaftssieg von 5,5 zu 2,5 sicherten Jörg Dölle, Jens Arnold und Falk Scheithauer mit sicheren Remispartien. Das Ziel Klassenerhalt ist damit so gut wie erreicht.

Eiche III empfing im Sportlerheim die SSV Fortschritt Lichtenstein. Dabei holten Nico Keil in einer dramatischen Zeitnotpartie sowie Jonas Uhlig, Thomas Hälzig und Hendrik Gronloh volle Punkte, die durch Remisen von Rolf Romanowski, Hans-Werner Schulz und Karl-Heinz Scheller ergänzt wurden. Damit rückte Eiche III an die Spitze der Tabelle.

In der achten Punktspielrunde am 07.04.2019 fährt Eiche I zum Spiel in der Sachsenliga zum SV Ebersbach, Eiche II ist in der 1. Landesklasse bei der TSG 1861 Taucha zu Gast während in der 1. Bezirksklasse Eiche III bei der Dritten der USG Chemnitz antritt.


Bezirksmeisterschaft U8

Till Weißbach Vize-Bezirksmeister 2019

Günter Schmidt, 04.03.2019

Druckversion


Till Weißbach
- Foto: Stephan Weißbach


Foto: Stephan Weißbach
Am 03.03.2019 fand - traditionell in Wilkau-Haßlau - die Bezirksmeisterschaft 2019 in der Altersklasse U8 statt. Der Vati begleitete den kleinen Eiche-Spross zu diesem für ihn ersten überregionalen Turnier. Till kämpfte furchtlos und energisch wie immer - und wieder erfolgreich. Es waren sieben Partien zu spielen. Das erforderte eine hohe Konzentration über etliche Stunden - und bedeutet für einen Siebenjährigen schon eine enorme Anstrengung. Das Turnier der Jungen bestritten 18 Teilnehmer. Till gewann fünf Partien, spielte einmal remis und verlor eine Partie. Zum Schluss war er mit dem Bezirksmeister punktgleich, der durch seinen Sieg gegen Till die bessere Wertung hatte.

Alle Sportfreunde der Eiche gratulieren dem jungen Schachsportler ganz herzlich zu dieser wertvollen Silbermedaille!


Bezirksmeisterschaft Jugend

Jonas Uhlig wieder Bezirksmeister 2019 / Tim Georgi auch mit starker Leistung

Druckversion mit Abschlusstabelle


Jonas Uhlig

Tim Georgi
Das war knapp! Nach drei Runden des Duells der leider nur zwei Teilnehmer lag der Titelverteidiger 1 zu 2 hinten. Aber wir vertrauten dem Kampfgeist von Jonas und ermunterten ihn. Und tatsächlich: erst ließ er den Ausgleich zum 2 zu 2 folgen und gewann den Stichkampf. Ende gut - alles gut!

Tim Georgi schlug sich im Turnier sehr gut und holte gegen etliche höhere DWZ-Spieler immerhin 3,5 Punkte aus 7 Partien, also 50 %. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!


Sachsenliga, 1. Landesklasse B, 1. Bezirksklasse B, 6. Runde am 03.02.2019

Eiche-Erfolge in allen Klassen

Günter Schmidt, 04.02.2019

Druckversion


Jürgen Kyas noch ungeschlagen
Eiche I bestritt das sechste Punktspiel der Spielserie 2018/19 bei der USV TU Dresden III. Erstmals trat die Mannschaft in Stammaufstellung an. Das konnte auch das Schneetreiben nicht verhindern. Volle Punkte holten Florian Fuchs, Jürgen Kyas, Michael Fehlhammer und Stefan Ullmann. Drei Remisen steuerten Stefan Mazur, Edwin Fischer und Uli Kötzsch bei. Dabei spielte wohl Jürgen die schönste und energisch zum Sieg geführte Partie. Damit kam ein souveräner 5,5 zu 2,5 Erfolg zustande. Die Eiche rückte damit vom sechsten auf den vierten Platz vor und liegt noch zwei Mannschaftspunkte hinter dem Spitzenreiter. Das schlechte Wetter ließ die „Eichen” erst 17:00 Uhr im Sportlerheim zur Auswertung der Partien kommen. Dabei konnte der Abteilungsleiter und ML II von guten Leistungen der „Reservisten” berichten, die dieses Mal an ihren etatmäßigen Brettern in der Zweiten spielten.

Eiche II bestritt den sechsten Wettkampf in der 1. Landesklasse bei der zweiten Mannschaft von VfB Leipzig. Auch auf dieser Reise, insbesondere auf der Rückfahrt, herrschten bei starkem Nebel winterliche Bedingungen. Früh noch im trockenen Leipzig gut angekommen, ließen sich für die Eiche auch die Partien gut an. Zuerst sicherte Wolfgang Siewert ein Remis, dem Günter Schmidt einen vollen Punkt hinzufügte. Nach einer schönen Partie erhöhte Dirk Wetzig auf 2,5 zu 0,5. Dem folgten zwei volle Punkte von Udo Waltenberger und Wolfgang Beyer. Ingo Sambale und Jens Arnold hatten in „wilden” Partien vielleicht Gewinnchancen - aber hielten zum Schluss Remis. So wurden 5,5 Punkte und ein wertvoller Matchgewinn gesichert.

Eiche III musste mit zwei PkW ins Gebirge nach Cranzahl zum SV 1962. Unsere dritte Mannschaft konnte diesmal mit fünf Stammspielern und drei „Edeljokern” antreten. Das machte sich natürlich positiv bemerkbar. Mit drei ganzen Punkten von ML Hans-Werner Schulz, Thomas Hälzig und Hendrik Gronloh sowie einen kampflosen Zähler für Falk Scheithauer am ersten Brett sowie Remisen von Alexander Schulz, Prof. Karli Döring, Rolf Romanowski und Jonas Uhlig wurde dann auch ein klarer 6 zu 2 Sieg eingefahren. Damit bleibt Eiche III auf „Tuchfühlung” zum Spitzenreiter SV Erzgebirge Stollberg II.

In der siebten Punktspielrunde am 10.03.2019 empfängt Eiche I im Hotel Alte Mühle die Mannschaft vom SC Einheit Bautzen, Eiche II ebenda Fortuna Leipzig. Eiche III spielt im Sportlerheim des SV Eiche Reichenbrand e. V. gegen den SSV Fortschritt Lichtenstein. Zwischendurch spielen am 10.02.2019 Eiche IV gegen Burgstädt IV und Eiche V gegen Burgstädt III sowie am 03.03.2019 Eiche IV in Rochlitz und Eiche V in Burgstädt gegen deren Vierte.


Sachsenliga, 1. Landesklasse B, 1. Bezirksklasse B, 5. Runde am 20.01.2019

Eiche-Sieg in der Sachsenliga

Günter Schmidt, 21.01.2019

Druckversion


Nachwuchsspieler Jonas Uhlig
Eiche I empfing zum fünften Punktspiel der Spielserie 2018/19 im Hotel Alte Mühle die Mannschaft des SV Dresden-Leuben. Schade war, dass die Leubener zwei Bretter nicht besetzen konnten. So kam unser Internationaler Meister Stefan Mazur nach seiner langen Anreise „nur” zu einem kampflosen Punkt. Dies ereilte auch noch Jörg Albert bei seinem ersten Einsatz für die Eiche in diesem Spieljahr. Mit weiteren sechs Remisen war dann der 5 zu 3 Sieg perfekt. Die Eiche rückte so ins Mittelfeld der Tabelle.

Eiche II bestritt die fünfte Runde des Wettkampfjahres ebenfalls im Hotel Alte Mühle gegen die Zweite der TSG Muldental Wilkau-Haßlau. Drei Stammspieler waren in die erste Mannschaft aufgerückt. Unser Punktelieferant Jens Arnold war zudem dienstlich verhindert. So kämpften wir lediglich um ein achtbares Ergebnis. Die drei Remisen von Jörg Dölle, Günter Schmidt und Wolfgang Beyer erbrachten allerdings nur ein mageres 1,5 zu 6,5. Diese Niederlage gilt es nun zu verkraften - zumal sich am Tabellenplatz nichts geändert hat.

Eiche III empfing im Sportlerheim die SG Limbach-Obefrohna - mit nur drei Stammspielern. Die remisierten alsbald wie dann auch Edith Schmidt. Zwei volle Punkte holten Jonas Uhlig und Hendrik Gronloh und machten damit das 4 zu 4 Unentschieden perfekt. Jonas Uhlig hat nun schon 3,5 Zähler aus 4 Partien und hielt damit Eiche III im Rennen um die Tabellenspitze.

In der sechsten Punktspielrunde der Sachsenliga am 03.02.2019 fährt Eiche I zur Dritten der USV TU Dresden, Eiche II ist in der 1. Landesklasse beim VfB Schach Leipzig II zu Gast während in der 1. Bezirksklasse Eiche III zum SV Cranzahl 1962 fährt.